Route 66 - Quer durch die Bibel

 

Keine Straße in den Vereinigten Staaten ist so berühmt und von Mythen umgeben wie die Route 66. Sie beginnt am Jackson Boulevard in Chicago und endet am Pier von Santa Monica in Kalifornien. Die Mother Route wurde 1926 als erste durchgehende Verbindung zwischen Chicago und Los Angeles in Betrieb genommen. Zur Zeit der Weltwirtschaftskrise und der verheerenden Dürrezeiten in der 30er Jahren war sie die einzige Möglichkeit, aus den besonders betroffenen Midwest-Staaten in das „gelobte Land“ – nach Kalifornien – zu kommen. Man siedelte mit Sack und Pack vom im Winter lausig kalten Chicago in das warme Kalifornien über.

 

Wie die historische Route 66 quer durch die Vereinigten Staaten führt, so führt diese Route 66 quer durch die 66 Bücher der Bibel. Auch diese „Main Street“ ist eine „Straße der Hoffnung“, die den Leser in ein besseres, "wärmeres" Land führen soll. 

 

Ziel dieser Tour ist, für das wichtigste Buch, das es auf dieser Welt gibt, Interesse zu wecken und zum selbständigen Lesen Lust zu machen. „Route 66 – Quer durch Bibel“ bietet deshalb einen Überblick über jedes Buch der Bibel durch Hintergrundinformationen, geistliche Impulse und durch viele Übersichten, die den Inhalt und die Botschaft verständlich machen sollen.

 

Die "Route 66" entstand aus einem Seminar über die ganze Bibel in der Christusgemeinde in Nagold. Nach einer vollständigen Überarbeitung ist das umfangreiche Manuskript als Buch in zwei Bänden erschienen. 

 

Mein Motto: Get (more) than kicks – on Route 66!